Die Jury

Die Jury setzte sich aus VertreterInnen der Tourismusbranche und ExpertInnen zum Thema nachhaltiger und fairer Geschäftspraktiken zusammen. Wir haben die Jury nach ausgewählten Kriterien benannt. Dabei haben wir Wert darauf gelegt, VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft in einem objektiven und unabhängigen Gremium zu vereinen.

Ebenso wie wir, haben sich auch unsere PartnerInnen und vor allem Jury-Mitglieder explizit dafür ausgesprochen, die Inhalte und Beiträge objektiv und professionell zu behandeln und etwaige persönliche Interessen außen vor zu lassen.

 

Johanna hochformat

Johanna Paul, Auditorin der Gemeinwohlökonomie, Organisationsentwicklung & Changemanagement

Ich unterstütze FAIRWÄRTS, weil ich dazu beitragen möchte, dass die vielen Vorbilder und Ideen für nachhaltiges Wirtschaften in der Öffentlichkeit sichtbar werden und Würdigung erfahren.

 

 

Wolfgang Pfrommer_Außenaufnahme

Wolfgang Pfrommer, Geschäftsführer, ECOCAMPING e.V.

Nachhaltiges Reisen kombiniert mit Naturgenuss ist der Zukunftstrend im Tourismus.

 

 

 

Miriam-Schaper

Miriam Schaper, Projektleiterin, Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik

FAIRWÄRTS bietet die Chance, Synergien für ein ökologisches und sozialethisches Wirtschaften in den Unternehmen zu schaffen und dabei als Impulsgeber in die Tourismusbranche zu wirken.

 

 

 

Balch

Natalie Audrey Balch, Studiengangsverantwortliche Hotel- und Gastronomiemanagement III/Akademische Mitarbeiterin, Duale Hochschule Baden-Württemberg/ DHBW Ravensburg

Stellvertretend für das Studienzentrum Tourismus, Hotellerie und Gastronomie der DHBW Ravensburg, möchte ich das Bewusstsein und die Handlungsfähigkeit der zukünftigen Manager- und Unternehmergeneration in Bezug auf einen nachhaltigen Tourismus fördern. Der Fairwärts Wettbewerb bietet hierfür eine tolle Möglichkeit, die Debatte zur Nachhaltigkeit bei den Studierenden und kooperierenden Partnerunternehmen anzuregen und dabei die Multiperspektivität unserer Tourismusstudiengänge zu nutzen.

 

koester

Ulrich Köster, Geschäftsführer, Verband Deutscher Naturparke e.V.

Ich unterstütze den Wettbewerb FAIRWÄRTS, weil er dazu beiträgt, die vielen Beispiele, Ideen und engagierten Persönlichkeiten für einen nachhaltigen und verantwortlichen Tourismus in Deutschland bekannt zu machen. Nachhaltigkeit ist die Lebensgrundlage für unsere Zukunft und eine ständige Herausforderung, die wir nur gemeinsam mit vielen Akteuren und als ganze Gesellschaft erreichen können. Die gemeinsame Anstrengung für eine nachhaltige Entwicklung verbindet die Menschen und schafft ein positives gemeinsames Leitbild.

 

Petra-Thomas,-forum-anders-

Petra Thomas, Geschäftsführerin, forum anders reisen e.V.

Nachhaltige touristische Strukturen zu stärken und zu erweitern ist das Kernziel des Verbandes forum anders reisen. Unsere Mitglieder haben Kriterien dafür erstellt, wie eine nachhaltige Reisegestaltung aussieht und entwickeln diese kontinuierlich weiter. Für diese engagierte Innovationskraft von Reiseanbietern in Sachen Nachhaltigkeit nun einen Preis auszuloben, unterstütze ich gern!

 

 

Herr Jutzi

Sebastian Jutzi, Chefredakteur, natur

Ohne Nachhaltigkeit erzielt man dauerhaft keinen Erfolg und die Reisebranche kann exemplarisch zeigen, wie wir Nachhaltigkeit erreichen.

 

 

 

Swantje-Lehners

Swantje Lehners, Geschäftsführerin Projekte & Kooperationen, Futouris e.V.

Gemeinsam mit den Futouris-Mitgliedern entwickeln wir Modellprojekte und Innovationen für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus, um Urlaubsdestinationen zu erhalten und die Reisebranche nachhaltig zu verändern.