Voraussetzungen

Wer?

Der Form und Schwerpunktsetzung der Bewerbung eures Unternehmens waren keine Grenzen gesetzt. Wichtig war nur, dass euer Unternehmen in der Tourismusbranche tätig ist und seinen Sitz in Deutschland hat.

Egal ob MitarbeiterIn, Führungskraft oder Team; egal ob Reiseveranstalter, Reisebüro, Tourismusverband und Destinationsmanagementorganisation, Beherbergungsbetrieb, Verkehrsträger, sonstige touristische Dienstleister und Netzwerke/Organisationen – wir luden jeden herzlich ein, uns zu zeigen, wie ein nachhaltiger und verantwortlicher Tourismus in der alltäglichen Geschäftspraxis aussehen kann.

Wann?

Der Bewerbungszeitraum war: 01.10.2015 – 31.12.2015

Was?

Wir suchten innovative Ideen oder Vorzeige-Beispiele für einen nachhaltigen und verantwortlichen Tourismus in Deutschland und in Ferndestinationen

Mit dem Wettbewerb wollten wir zeigen, dass ein verantwortlicher und nachhaltiger Tourismus in ganz unterschiedlichen Strukturen und Alltagsabläufen mbombilloöglich ist. So wie jedes Unternehmen etwas ganz Besonderes ist, so sind es auch die Möglichkeiten und Ideen, die jedes Unternehmen mit seinem eigenen Team entwickeln kann.

Wir wollten mit eurer Hilfe zeigen, dass es eine große Vielfalt an Möglichkeiten gibt, wie die Tourismusbranche zu einem verantwortlichen Umgang mit Natur, den MitarbeiterInnen und der Wirtschaft beitragen kann. Ausgezeichnet wurden innovative Ideen und Vorzeige-Beispiele. Das heißt, entweder Ideen, die euch schon lange im Kopf herumschwirren oder die ihr mit Hilfe unserer Denkanstöße gemeinsam im Team entwickelt habt, oder ein Beispiel für eine umgesetzte Maßnahme zum Thema nachhaltiger und verantwortlicher Tourismus.

Mit dem Wettbewerb wollten wir auch gezielt Unternehmen einladen, die noch keine konkreten Schritte oder Maßnahmen im Bereich eines nachhaltigen und verantwortlichen Tourismus unternommen haben. Mit unseren Informationsbuttons wollten wir genau diese Teilnehmer durch den Wettbewerb begleiten, sie unterstützen und vorbereiten, damit ihnen im Wettbewerb dadurch auch kein Nachteil entsteht und sie Raum haben, eigene Ideen zu entwickeln.

Die Teilnahme am Wettbewerb war völlig kostenlos.